prophysio / tabulalogo / tabulaergo enterprise 6.4.0.569

29. April 2020


Dieses Update beinhaltet die aktuelle Schnittstellendefinition des DVP 3.7 seitens des Hauptverbandes für die elektronische Kassenabrechnung und viele kleinere Verbesserungen.


elektronische Kassenabrechnung: DVP 3.7

Die Schnittstellenbeschreibung 3.7 für die elektronische Kassenabrechnung wurde integriert.


Terminkalender - moderne Ansicht: Informationen im Hinweisfenster

Die Anzeige im Hinweisfenster zum Termin in der modernen Ansicht wurde um die fehlenden Informationen aus der klassischen Ansicht erweitert.


Terminsynchronisation zum Google Online Terminkalender - Fehlerbehebungen

Folgende Fehlerbehebungen wurden in der Terminsynchronisation zum Google Online Kalender vorgenommen:
  • Der vermehrt auftretende Fehler "API key not valid. Please pass a valid API key." wurde behoben.
  • Teilen sich zwei Anwender ein gemeinsames Googlekonto mit verschiedenen Kalendern und ein Termin wurde von einem Google Kalender in einen anderen verschoben, konnte Fehlermeldungen im Terminabgleich auftreten.


Datensicherung zu GoogleDrive bzw. OneDrive

Bei Datensicherungen über 600MB wurde die Übertragung mit der Fehlermeldung "Zu wenig Arbeitsspeicher." abgebrochen.


Behandlungstermine: Auswahl der Leistungen bzw. Verkaufsartikel

In den Behandlungsterminen können im Bereich "Positionen" wieder die Verkaufsartikel ausgewählt und hinzugefügt werden.


Rechnungsdruck: Kopie des Originals

Beim Druck einer Rechnungskopie wird der Text "KOPIE" nur mehr auf der ersten Seite der Rechnung angedruckt.


graphische Dokumentation: Anzeige des Geburtsdatums und Alter des Patienten

In der graphischen Dokumentation wird neben der SV-Nummer zusätzlich das Geburtsdatum und das Alter des Patienten angezeigt.


private Abrechnungen: Termine ohne Behandlungsschein

Die Funktion "private Abrechnungen" wurde im Bereich "Termine ohne Behandlungsschein" um folgende Punkte erweitert:
  • Werden mehrere Termine mit gleichen Leistungen für einen Patienten abgerechnet, werden diese Leistungen in der Rechnung in einer Position nun zusammengefasst.
  • Es werden die Termine des Mandanten und dessen angestellten Therapeuten zur Abrechnung herangezogen.


private Rechnung: Kennzeichnung für SEPA Lastschrift

Ist der Patient und der Mandant für den SEPA Lastschrifteinzug konfiguriert, wird die erstellte Rechnung automatisch im Zahlungsmittel als Lastschrift gekennzeichnet.


Benutzerverwaltung: Protokollierung der Anmeldungen

Beim Anmelden am System wird zum Benutzer ein Protokolldatensatz mit folgenden Informationen gespeichert:
  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung
  • Name des PC's und des Windows Benutzer
  • Programmname und Versionsnummer der Anwendung


Benutzeranmeldung: Wechseln des angemeldeten Benutzers

Wird der Benutzer im Programm durch eine Neuanmeldung gewechselt, werde alle zuvor geöffneten Fenster des vorangegangenen Benutzers geschlossen.


offene und ungeplante Scheine: Berücksichtigung der Ausfälle von Coronavirus

In den offenen und ungeplanten Scheinen werden die Termine mit dem Typ "Ausfall Coronavirus" nicht mehr berücksichtigt.


Termin: Abwahl der Leistungen - Berechnung der Termindauer

Werden bei einem Termin alle Leistungen deaktiviert, behält der Termin nun seine ursprüngliche Dauer bei.


Berechtigungssystem - Erweiterungen

Das Berechtigungssystem wurde um folgende Bereiche erweitert:
  • Berichtsrechte: Berichte, die aus den Infosystemen gedruckt werden, können pro Benutzer bzw. Benutzergruppe eingeschränkt werden.
  • Erweiterte Rechte: Statistiken / Auswertungen über den Olaf können pro Benutzer bzw. Benutzergruppe eingeschränkt werden.
  • Anwendungsrechte: Die Funktionen Serienemails, Serien-SMS, Serienbriefe, Outlookexport, Etikettendruck und Textverarbeitung können pro Benutzer bzw. Benutzergruppe eingeschränkt werden.


Terminkalender - Hinweisfenster zu den Behandlungsscheinen des Patienten

Das Hinweisfenster zu den offenen Behandlungsscheinen des ausgewählten Patienten wurde überarbeitet und enthält folgende Informationen:
  • Mandant (nur enterprise Version)
  • Überweisungsdatum
  • Bewilligungsdatum
  • Datum der Erfassung des Behandlungsscheines
  • Krankenkasse


SMS Versand - Erweiterungen

Folgende Erweiterungen wurden integriert:
  • Konfiguration SMS-Dienst: die voraussichtliche Länge der SMS wird berechnet und die dadurch zu versendende Anzahl von SMS angezeigt.
  • Konfiguration SMS-Dienst: der Name des Standortes und der Name des Raumes (enterprise) können konfiguriert werden.
  • Versand einer einzelnen SMS: die Anzahl der zu versendenden SMS wird angezeigt.
  • enterprise: im Patienten-Infosystem kann auf versendete SMS geprüft werden.
  • smallbusiness: die Suche wurde um den Bereich "SMS" erweitert.